Patientenfürsprecher

Liebe Patienten,

die Mitarbeitenden des Universitätsklinikums Münster engagieren sich dafür, dass Sie sich während Ihres Aufenthaltes gut betreut fühlen und die bestmögliche medizinische Versorgung erhalten. Haben Sie dennoch Grund zur Kritik, den Sie nicht selbst vor Ort klären konnten: Dann sind wir, die Patientenfürsprecher, für Sie da.
Bitte sprechen Sie uns an.

Wir setzen uns für Ihre Belange ein

Als unabhängige Patientenfürsprecher stehen wir Ihnen als neutrale Vertrauenspersonen zur Seite, wenn Sie und Ihre Angehörigen Unterstützung in schwierig empfundenen Situationen benötigen. Wir ergänzen das Lob- und Beschwerdemanagement des Hauses. Das Amt des Patientenfürsprechers ist gesetzlich verankert. Wir üben es ehrenamtlich aus. Somit vertreten wir Ihre Anliegen gegenüber der Krankenhausleitung und den Mitarbeitenden unabhängig und unparteiisch vermittelnd. Wir unterliegen der Schweigepflicht, von der nur Sie als Patienten uns entbinden können. Alle Informationen, die an uns herangetragen werden, behandeln wir selbstverständlich vertraulich. 

So erreichen Sie uns 

Sie können uns jederzeit eine Nachricht auf unserem Anrufbeantworter (T 0251 83-54545) hinterlassen oder uns eine E-Mail (patientenfuersprecher@ukmuenster.de) schreiben.

Die Patientenfürsprecher sind unabhängige Ansprechpartner und Vertrauenspersonen für die Belange unserer Patientinnen und Patienten am UKM. Die wichtige Rolle, die sie am Klinikum innehaben, weiß auch der Ärztliche Direktor Prof. Hugo Van Aken zu schätzen: „Das Ehrenamt des Patientenfürsprechers ist ungemein wichtig. Sie stehen als neutrale Vertrauenspersonen unseren Patienten zur Seite, wenn diese und Ihre Angehörigen Unterstützung in schwierig empfundenen Situationen benötigen.“

Die aktuellen Patientenfürsprecher am UKM sind Prof. Gerhard Brodner, Prof. Thomas Prien und Norbert Schöppner. Prof. Thomas Prien war bis September 2019 in der Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin und Schmerztherapie Oberarzt und Stellvertreter des Klinikdirektors. Seine medizinischen Fachgebiete sind unter anderem die Flüssigkeitstherapie, das Qualitätsmanagement und die Ethik in der Intensivmedizin. Neben seinem ehrenamtlichen Posten als Patientenfürsprecher ist er auch Mitglied des Klinischen Ethikkomitees des UKM.

Norbert Schöppner ist der einzige unserer Patientenfürsprecher, der sich vor seiner ehrenamtlichen Tätigkeit nicht bereits mit medizinischen Fragen befasst hat. Schöppner war von 1980 bis 2018 als Richter in der ordentlichen Gerichtsbarkeit tätig. Von März 2003 bis September 2018 war er Direktor des Amtsgerichts in Münster. „Ich habe die Aufgabe des Patientenfürsprechers gemeinsam mit den beiden weiteren Kollegen übernommen, weil ich glaube, dass ich mit einem gewissen Maß an Lebenserfahrung, Einfühlungsvermögen und der Bereitschaft, anderen zuzuhören vielen Patienten und Patientinnen bei Problemen im Klinikalltag helfen kann.“

Prof. Gerhard Brodner war bis 2019 als Ärztlicher Direktor der Fachklinik Hornheide in Münster tätig. Er arbeitete als klinischer Psychologe und Chefarzt der Abteilung für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie. Da er in seiner beruflichen Ausbildung und Laufbahn immer wieder Schnittpunkte mit dem UKM hatte, arbeitet er aktuell ehrenamtlich als Patientenfürsprecher am UKM. Seine Fachgebiete umfassen die Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie.

Verabschieden möchten wir uns vom langjährigen Patientenfürsprecher Prof. Karl Heinz Rahn. Herzlichen Dank für den jahrelangen unermüdlichen Einsatz vom gesamten UKM-Team. Mit den Worten des damaligen Beauftragten des Universitätsklinikums Münster für Patientenbeschwerden, Prof. Hermann Bünte: „Sie sollten auch einmal auf der anderen Seite des Tisches sitzen“, begann sein Einsatz als Patientenfürsprecher. Es folgen 17 Jahre ehrenamtliches Engagement mit insgesamt 72 geschalteten Beschwerden. Prof. Rahn klärte und deeskalierte viele Konflikte zwischen Patienten und dem verantwortlichen Klinikpersonal. Seine ausgewiesene berufliche Expertise unterstütze ihn häufig dabei Unklarheiten und Missverständnissen entgegenzuwirken.

So erreichen Sie die Patientenfürsprecher: Sie können jederzeit eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter T 0251 83-54545 hinterlassen oder eine E-Mail senden an: patientenfuersprecher(at)­ukmuenster(dot)­de.

Ansprechpartner

Prof. Dr. Dr. Gerhard Brodner
T 0251 83-54545
patientenfuersprecher@ukmuenster.de

Prof. Dr. Thomas Prien
T 0251 83-54545
patientenfuersprecher@ukmuenster.de
 

Norbert Schöppner
Amtsrichter a.D.
T 0251 83-54545
patientenfuersprecher@ukmuenster.de

 
 
 
 

Kontakt

UKM Patientenfürsprecher 
T 0251 83-54545
patientenfuersprecher(at)­ukmuenster(dot)­de

 

Zur sachgerechten Bearbeitung Ihrer Rückmeldung an die Patientenfürsprecherschaft ist es notwendig, dass wir personenbezogene Daten verarbeiten. Alle Informationen dazu finden Sie hier

UKM Patientenfürsprecher